Software

Alles. Oder nur das,
was Sie brauchen.

c-ware ist die modulare Software-Lösung – speziell für die Abfallwirtschaft entwickelt.

Die Software für die Abfallwirtschaft

c-ware – eine Software, die mit Ihren Aufgaben in der Abfallwirtschaft wächst. Ob Sie nur einzelne Module oder eine umfassende Lösung für alle Prozesse der Abfallentsorgung benötigen. Die c-ware Module sind untereinander kompatibel, jederzeit erweiterbar und können auf individuelle Anforderungen angepasst werden.

Als Entscheider möchten Sie wichtige Kennzahlen schnell zur Hand haben. Mit c-ware haben Sie alle erfassten Daten jederzeit im Zugriff und Sie können strategische Entscheidungen sicherer treffen. Als Sachbearbeiter oder Disponent werden Sie den strukturierten und übersichtlichen Aufbau schätzen. Mit unserer Software erledigen Sie Ihre täglichen Aufgaben viel einfacher. Plausibiltätsprüfungen sorgen für eine korrekte Datenerfassung. Auch als Admin werden Sie begeistert sein. Unsere Branchen-Software für Entsorger ist ein integriertes System, hat keine internen Schnittstellen und ist mit den meisten Fremdsystemen kompatibel.

Gerne erarbeiten wir mit Ihnen die passende Konfiguration. Alle c-ware Module werden einzeln lizenziert und Sie erhalten nur die Funktionen, die Sie wirklich brauchen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

c-ware – Software für die Abfallwirtschaft
Tracking & Ident

Tracking & Ident

Ihre Daten "immer online"

Dieses Modul ist ein elementarer Funktionsbaustein für die Verarbeitung von mobilen Daten in c-ware. In der Software laufen Daten aus den Fahrzeug- und Telematiksystemen zur Weiterverarbeitung zusammen. Das sind Werte vom Wiegesystem und/oder Identifikationssystem sowie die GPS-Koordinaten der Fahrzeuge. Die Pflege von Sperrlisten, Behältermeldungen und sonstigen Tourmeldungen können Sie in c-ware selbst ausführen und automatisiert an das Fahrzeug übermitteln. 

Um die Wirtschaftlichkeit eines Fahrzeugs zu bewerten, verfügt das Modul 'Tracking & Ident' über eine breite Palette an Auswertungsfunktionen. Mit dem zusätzlich buchbaren Fahrzeugdatenfilter haben Sie die Möglichkeit, die Daten eines Fahrzeugs auf mehrere c-ware Installationen im Entsorgungsgebiet zu verteilen. So kommen immer die richtigen Daten in der richtigen c-ware an. Hierfür haben wir unterschiedliche Mechanismen realisiert.

Sofern die Daten an Fremdsysteme übergeben werden sollen, können wir auf diverse bereits realisierte Schnittstellen zurückgreifen. Diese Daten können wir über verschiedene Wege auf einem (S)-FTP-Server bereitstellen oder über einen Transferservice sicher und geschützt austauschen. Weitere Möglichkeiten können kundenspezifisch realisiert werden.

Behälterverwaltung

Behälterverwaltung

Mehr Überblick über Ihre Behälter

Ob Mülltonne oder Container, mit diesem Modul können Sie jedem Behälter ein Objekt zuordnen. Es können Abfallbehälter mit Barcode, RFID-Chip oder ohne Behälterkennung gepflegt werden. So haben Sie Ihren Behälterbestand immer im Blick. Mit c-ware wickeln Sie auch Ihre Aufgaben im Änderungsdienst effizient ab.

Aufträge über Behälteränderungen können einfach in zwei Verfahren bearbeitet werden: mit Papierlisten oder digital mit Handlesegerät. Auch Serviceaufträge für Reparaturen können eingerichtet werden. Und sollte der Bürger seinen Behälter beim Umzug mitgenommen haben, können Sie diesen einfach umbuchen. Ebenfalls in die Behälterverwaltung integriert ist die Verwaltung von gechipten Abfallbehältern mit den damit verbundenen Plausibilitätsprüfungen.

Software Modul: Abfuhrtermine

Abfuhrtermine

Leerungstermine planen, Bürger informieren

Wann muss die Mülltonne raus? Eine Frage, die sich Bürger nun nicht mehr stellen müssen. Mit diesem Modul verwalten Sie die Abfuhrtermine für jeden einzelnen Abfallbehälter. Sie können den Bürgern immer die korrekten Termine mitteilen – ob am Telefon, als Printversion, als Online-Abfuhrkalender oder per Abfallkalender-App.

In c-ware erstellen Sie Ihren Abfuhrplan entweder tabellarisch oder mit Hilfe der Kartenfunktion. Die Feiertagsfunktion unterstützt Sie bei der automatisierten Verschiebung von Abfuhrtagen nach Ihren individuellen Parametern. Natürlich können Sie den Kalender auch durch eine einfache Funktion in die Folgejahre fortschreiben.

Sie möchten sicherstellen, dass nur Behälter geleert werden, die für den Abfuhrtag geplant sind? Dann erstellen Sie mit diesem Tool weiße Listen für die Identsysteme der Abfallsammelfahrzeuge. So werden keine Behälter mehr geleert, die für einen anderen Abfuhrrhythmus angemeldet sind. 

Als weiteren Funktionsbaustein lässt sich die Erstellung eines Abfallkalenders für jede Objektadresse implementieren. Hier werden dann auch nur die Fraktionen und Abfuhrrhythmen aufgelistet, die am Objekt angemeldet sind. So können Sie für jeden Kunden einen individuellen Abfallkalender erstellen und zusenden.

Revierplanung

Revierplanung

Grafische Abfuhrplanung der Regelabfuhr

Mit dem Modul 'Revierplanung' können Sie die kommunale Abfallsammlung pro Kalenderjahr planen und so die Auslastung verbessern. Polygone visualisieren die Tourenplanung und fassen alle Abfallbehälter zu einem Abfuhrbezirk zusammen. Den einzelnen Gefäßtarifarten können Durchschnittsgewichte oder -volumina zugeordnet werden. So kann bereits während der Planung ermittelt werden, wie viele Abfallgefäße dem Revier zugeordnet sind und welches Gesamtvolumen bzw. Gesamtgewicht daraus resultiert.

Diese Art der Planung hat den Vorteil, dass ganze Straßenzüge durch Verändern des Polygons schnell einem anderen Bezirk zugeordnet werden können. Sollte ein Abfallbehälter im Rahmen des Änderungsdienstes aufgestellt oder abgezogen werden, wird dieser automatisch in die Tour ein- oder ausgebucht. Auf diese Weise kann für jeden Behälter ein Abfuhrtermin geplant werden.

Für das Objekt, also die Adresse bzw. den Haushalt, können dann die entsprechenden Termine eingesehen werden. Der Abfuhrkalender kann dem Bürger auch über ein Internetportal oder eine App zur Verfügung gestellt werden. Um über die erstellten Abfuhrpläne eine Gesamtübersicht zu erhalten, sind in der c-ware spezielle Berichte vorhanden. Diese Berichte geben einen Überblick, welche Gefäße noch gar nicht verplant sind bzw. welche in zwei Abfuhrbezirken verplant sind. Außerdem kann ein Bericht zum Vergleich der einzelnen Reviere erstellt werden. Der Planungsmechanismus kann auch für das Identifikationssystem zur Erstellung der weißen Listen genutzt werden, die an das Fahrzeug übertragen werden. Nutzen Sie die Tourenplanung, um Ihr Fahrpersonal mit Fahraufträgen mit Kartendaten auszustatten.

Moduluntergruppen

  • Planung über Abfuhrstraßenabschnitte
  • Kartografische Planung mit Polygonen
MAP

MAP

Aus Daten werden grafische Karten

In c-ware lassen sich diverse Karten für unterschiedliche Aufgaben einbinden. Mit Hilfe dieser Karten können die in c-ware hinterlegten Adressen oder auch Fahrzeugdaten visualisiert werden. So bekommen ganze Tourverläufe ein Gesicht und einzelne Vorgänge können vor Ort besser auf der Karte nachvollzogen werden.

Wir unterscheiden folgende Module

  • Online-MAP: Hier nutzen wir Online-Karten, die aktuell im Internet frei verfügbar sind. Sie können wählen, mit welchem Kartenlayer Sie arbeiten möchten – ob mit Satellitenansicht oder mit herkömmlicher Kartendarstellung. Je nach Anbieter haben die einzelnen Karten unterschiedliche Genauigkeiten und stellen Details differenziert dar. Diese Karten werden allen c-ware Arbeitsplätzen zur Verfügung gestellt.
  • PTV-MAP: Hier nutzen wird das Kartenmaterial von PTV (Map&Guide). Es gibt für das jeweilige Land eine Installation, die auf dem Arbeitsplatzrechner des Kunden lokal als Einzellizenz installiert wird. Durch die integrierten Kartenfunktionen kann auch die vollständige Geocodierung eines gesamten kommunalen Behälterbestandes realisiert werden.
  • GIS-MAP: Sie nutzen ein eigenes GIS-System? Kein Problem – auch diese GIS-Karten, die aktuell von Kommunen oder anderen staatlichen Organisationen im Internet zur Verfügung gestellt werden, können wir in der Regel auf allen c-ware Arbeitsplätzen als Layer integrieren.  
Routing

Routing

Der schnellste Weg zum Kunden

Mit diesem Zusatzmodul können auf Grundlage einer lokalen Karte von PTV (Map&Guide) die Wegstrecken zwischen verschiedenen Aufträgen optimiert werden. Überall wo Sie Aufträge in c-ware verarbeiten, können Sie diese auch routen lassen. So wird dem Fahrer eine optimale Reihenfolge vorgegeben. Es entfallen dadurch langwierige Vorbereitungsplanungen und auch unnötige Fahrten, wenn der Fahrer erst am Ende der Tour feststellt, dass er einen Behälter vergessen hat und noch einmal zurückfahren muss.

Hierzu wird eine eigene Karte der Firma PTV (Map&Guide) für das jeweilige Land auf dem Arbeitsplatzrechner des Kunden als Einzellizenz installiert. Mit dieser Karte lassen sich alle Adressen vollständig geocodieren. Zusätzlich bietet diese Karte die Möglichkeit ein Routing (Streckenoptimierung) für Aufträge, Sperrgut und den Änderungsdienst abzubilden.

Follow Me

FollowMe

Fahrerunterstützung direkt aus der Disposition

Dieses Modul ist ideal für die Tourenplanung. Mit FollowMe können optimale Touren aufgezeichnet und nachgefahren werden. Jede einzelne Tour kann auch mit dem Online-Kartenmodul c-ware MAP O geplant und bearbeitet werden. Die so geplanten Touren können den Abfuhrfahrzeugen und den Abfuhrtagen zugeordnet werden. Am Abfuhrtag erhält jeder Fahrer automatisch online die für ihn geplante Route. Besonders vorteilhaft ist FollowMe im Ein-Mann-Betrieb auf dem Seitenlader und für neue ortsunkundige Fahrer. Bei einem Fahrerausfall kann die Tour so gefahren werden, als würde der Stammfahrer auf dem Fahrzeug sitzen.

Das Modul 'FollowMe' in c-ware empfängt vom und versendet Daten an den Fahrzeugbordrechner. Außerdem können FollowMe-Dateien aus den am Fahrzeug erzeugten Datensätzen des Identsystems generiert werden. Mit dem Editor können die Daten im Büro jederzeit bearbeitet werden.

Sperrmüll

Sperrmüll

Sperrmüllsammlung – bürgerfreundlich und effizient

Mit diesem Modul werden Stückgutaufträge, wie z. B. Sperrmüll, Elektroschrott oder Weiße Ware als einzelne Abholaufträge erfasst. Zur Terminierung der Sperrmüllsammlung sind zwei Wege möglich:

  1. Annahme am Telefon mit sofortiger Terminierung
  2. Spätere Terminierung entsprechend der Aufträge mit Benachrichtigung der Bürger

Bei der sofortigen Terminierung wird dem Bürger beim Anlegen des Auftrags sofort der nächste verfügbare Abfuhrtermin vorgeschlagen. Die Touren werden im Vorfeld mit entsprechenden Kontingenten in der Anwendung hinterlegt. 

Bei der späteren Terminierung werden die angenommenen Aufträge gesammelt. Sobald eine geeignete Anzahl von Aufträgen aufgelaufen ist, erfolgt die Planung der Sperrmüll-Tour, die mit dem Routing-Modul weiter optimiert werden kann. Nach der Disposition wird eine Terminbenachrichtigung ausgedruckt oder per E-Mail an den Bürger verschickt. Die Portallösung vom Sperrmüll-Modul  kann auch als E-Government-Service auf der Webseite der Kommune integriert werden.

Nach der Abfuhr werden die Aufträge im System quittiert. So kann jeder – von der Hotline bis zur Disposition – den aktuellen Stand des jeweiligen Auftrags nachverfolgen. Für das Modul steht auch eine App für die Auftragsabwicklung und Fotodokumentation zur Verfügung.

Abrechnung & Bescheid

Auf den Cent genau

Mit diesem Modul erhalten Sie für Ihre Gebühren-Satzung das passende Abrechnungssystem. c-ware kann aus diversen Gebührentatbeständen einen Bescheid erzeugen – korrekt, rechtssicher, für den Bürger verständlich strukturiert und ansprechend im Layout. So wird der Gebührenbescheid zu Ihrer Visitenkarte in der Kommunikation mit dem Bürger. 

Auf Grundlage folgender Rahmenbedingungen können wir verschiedene Gebührensysteme darstellen:

  • Behältergebühren mit und ohne Identifikationssystem
  • Leerungsgebühren basierend auf Identifikation inkl. Mindestleerungen und Vorauszahlungen
  • Gewichtsgebühren basierend auf Wiegesystemen mit Mindestgewicht aber auch Pauschalisierung bei Gewichten, die außerhalb der Eichgrenzen erzeugt wurden
  • Grundgebühren pro Objekt, z. B. basierend auf Anzahl der Haushalte und Einwohner
  • Sperrmüllgebühren, auch gewichtsbasierend
  • Einmalleistungen
  • Gewerbegebühren
  • Straßenreinigung
  • Und viele weitere Möglichkeiten

Gebührentatbestände können auch über Schnittstellen von Fremdsystemen übernommen werden. Für die notwendigen Bescheidtypen werden gemäß Abfallsatzung, Gebührenordnung, Abgabenordnung und den Layoutvorgaben der Kommune die gewünschten Bescheide (mehrjährige Bescheide, Jahresbescheide, unterjährige Abschlussbescheide, Änderungsbescheide usw.) erzeugt. Auch Details wie z. B. Fälligkeiten, Gutschriften, Rundungen, Vorauszahlungen usw. können berücksichtigt werden.

Behälterlagerverwaltung

Behälterlagerverwaltung

Inventarisierung Ihrer Behälter – nicht nur im Feld

Ausreichend Abfallbehälter am Lager? Mit diesem Modul haben Sie Ihren Behälterbestand stets im Überblick. Der Vorteil: laufende Lagerbuchungen beim Aufstellen oder Abholen der Behälter müssen nicht manuell durchgeführt werden. Wird der Änderungsdienst über c-ware ausgeführt, werden dem Lager automatisiert die Behälter zu- oder abgebucht.

Es können auch mehrere Läger geführt werden. Durch einen Regionsbezug oder eine Vorbelegung wird automatisiert das hinterlegte Lager bebucht. Sie können aber auch Zugänge oder Abgänge jederzeit korrigieren, z. B. bei Verschrottung, Behälterverlust oder Nichtweiterverwendbarkeit. Auf Knopfdruck haben Sie immer den aktuellen Bestand vor Augen und Sie können Fehlmengen rechtzeitig nachbestellen.

Personal- & Fahrzeugdisposition

Alle Ressourcen berücksichtigen

Ein Fahrer ist krank oder ein Fahrzeug muss in die Werkstatt? Manche Tage stellen Sie als Disponent vor besondere Herausforderungen. Dieses Modul unterstützt Sie im täglichen Betrieb und auf unvorhergesehene Ereignisse können Sie flexibel reagieren. Sie haben alle freien Ressourcen im Blick und können diese leicht disponieren. Die Daten aus der Tourenplanung laufen hier mit Ihren Ressourcen zusammen.

Im Modul 'Personal- & Fahrzeugdisposition' verwalten Sie Fuhrpark und Personal und können für diese Rollen vergeben. Über diese Rollen werden die individuellen Befähigungen der Mitarbeiter für die Aufgabenstellung abgeglichen. 

Als Nachweisführung können die einzelnen Tätigkeiten wie z. B. Sammlung, Anfahrt, Pause in einem speziellen Modul jeder Tour zugeordnet und ausgewertet werden.

Optional bieten wir auch eine elektronische Plantafel an. Die Planung des aktuellen Tages wird dann auf einem Bildschirm, zum Beispiel in der Kantine, ausgegeben. So müssen die einzelnen Mitarbeiter nicht mehr direkt informiert und auf eine Tour zugewiesen werden.

Hofwaage

Hofwaage

c-ware kennt keine Schranken

Mit diesem neuen Modul werden nun auch die straßengebundenen Eingangswaagen an den Abladestellen in c-ware integriert. Durch die Übernahme der Wiegedaten in c-ware, können diese Daten für das Betriebstagebuch aber auch zur Abrechnung von einzelnen Kunden genutzt werden. Wir sind bei der Übernahme der Daten nicht auf bestimmte Waagenanbieter beschränkt. Sofern die Waage eine Schnittstelle zur Übergabe der Daten verfügt, können diese in c-ware übernommen werden. Ob dies nun online oder über ein anderes Protokoll stattfindet, hängt vom Anbieter der Hofwaage ab und schränkt die Anwendung von c-ware nicht ein. Durch einen Offline-Modus der Waage können auch bei unterbrochener Internetanbindung Daten über eine serielle Schnittstelle erfasst werden.

Containerdienst

Containerdienst

Wechselnde Anfallstellen einfach optimieren

Mit diesem Modul werden die komplexen Anforderungen aus dem Containerdienst unterstützt. Dieses umfasst sowohl die regelmäßig am gleichen Standplatz zu leerenden Container als auch kurzfristige Aufträge, bei denen der Container nur wenige Tage beim Kunden steht. Bei der Auftragsannahme kann entschieden werden, welche Leistungen abrechnungsrelevant sind. Auch die Auftragsannahme über das Portal ist integriert.

Dem Disponenten stehen die bewährten Planungstools der c-ware zur Verfügung. Die verplanten Touren können den Fahrern neben der klassischen Papierform auch auf einer App zur Verfügung gestellt werden, wodurch eine automatisierte Rückmeldung möglich ist. Bei Bedarf wird die Mietdauer des Containers automatisch berechnet.

Der Prozess wird komplettiert durch die Einbindung in die Hofwaage, bei der der Wiegemeister direkt auf den Containerauftrag verwiegen kann.

Untergrundsysteme

Untergrundsysteme

Verursachergerecht – auch in der Innenstadt

In engen Innenstädten gibt es meist wenig Platz für Abfallbehälter. Daher werden dort immer mehr Untergrundsysteme mit integrierten elektronischen Schleusensystemen eingesetzt. Der Nutzer bzw. Bürger kann sich über eine Chipkarte identifizieren und erhält so Zugang zur Schleuse. Er kann nun das definierte Volumen nutzen, um seinen Abfall in die Schleuse einzuwerfen. Dieser Vorgang wird dann als Entleerung registriert. Über den Transferservice können wir die Daten mit den Schleusen diverser Anbieter austauschen. In c-ware können die einzelnen Chipkarten verwaltet und dem Bürger zugeordnet werden. Auf dieser Basis werden spezifische Weiße Listen für alle oder auch nur eine Schleuse erzeugt und an diese übertragen. Jeder Vorgang, bei dem Abfall durch den Bürger an der Schleuse eingeworfen wird, erzeugt eine Leerung, die an unser System übertragen wird. Dieses System ist mit der Leerungsverwaltung unseres Identsystems kombinierbar. Der Anwender verfügt damit über ein einheitliches System über alle Daten.

FMS-Daten

FMS-Daten

Holen Sie das Maximum aus Ihrem LKW heraus

FMS steht für Fleet Management Standard System – alle namhaften Hersteller bieten mittlerweile ein Gateway zu dieser Schnittstelle an. Hier werden Daten des Fahrgestells abgegriffen und an Telematiksysteme übermittelt. Wir bieten mit dem Modul 'FMS-Daten' die Möglichkeit an, diese Daten in die Zentrale zu liefern und dort auszuwerten. Voraussetzung ist die Anbindung des Gateway an unser Identsystem auf dem Fahrzeug. Unser System verdichtet die vielen Daten und konsolidiert diese, bevor sie an unseren Webserver gesendet werden.

Anhand dieser Daten können Sie die Geschwindigkeiten, Brems- und Gaspedalstellung, den Tankfüllstand, Nebenantrieb, KM-Stand und weitere Parameter erfassen. So erhalten Sie nicht nur eine weitreichende Datenbasis und Leistungsparameter für zukünftige Ausschreibungen. Sie können auch aus dem Office heraus die Fahrer bewerten und bei Bedarf Schulungen einleiten.

Beschwerdemanagement

Beschwerdemanagement

Messen Sie die Zufriedenheit Ihrer Kunden

Reklamationen sind Chancen! Die systematische Erfassung von Beschwerden macht Verbesserungspotenziale schnell sichtbar. Sie können Prozesse kontinuierlich verbessern und die Kundenzufriedenheit steigern.

Mit dem c-ware Modul 'Beschwerdemanagement' haben Sie ein Instrument zur Erfassung und Bearbeitung von Reklamationen in der Verwaltung und beim Entsorgungsbetrieb. An jeder Stelle, an der eine Reklamation eingeht, kann diese in c-ware erfasst und dem entsprechenden Entsorger zugeordnet werden. Dieser nimmt die Aufgabe an und setzt den jeweiligen Status. So können Sie als Auftraggeber den Bearbeitungsstand zentral einsehen und verfolgen.

Parallel hat der Entsorger auch die Möglichkeit, eine Aufgabe zurückzuweisen, indem er eine Begründung eingibt, z. B. schon erledigt oder Reklamation ist nicht berechtigt. Im Gegenzug können notorische Anrufer schon bei der Reklamationsannahme mit den richtigen Informationen versorgt werden.

Beschwerden können in c-ware behälterbezogen oder allgemein (z. B. kompletter Straßenzug nicht geleert) eingegeben werden.

Mit diesem Modul haben Sie den Bearbeitungsstand stets im Blick. Ihren Kunden können Sie so immer den aktuellen Status der Reklamation mitteilen.

Inhouse-Entsorgung

Kostenstellenbezogene Erfassung von Betriebsabfällen

c-ware ist nicht nur für die kommunale Abfallentsorgung gemacht, sondern auch für die betriebliche Inhouse-Entsorgung. Mit c-ware können Sie innerbetrieblich anfallende Abfallströme exakt erfassen. Dies wird aktuell in der Werksentsorgung oder auf großen Gewerbeflächen wie einem Flughafenkomplex angewendet.

In diesen Anlagen ist es typisch, dass Umleerbehälter nicht nur standortbezogen, sondern auch im Tausch geleert werden. Eine Anwendung wie wir sie auch im Bereich der Aktenvernichtung finden und anwenden.

Das Komplexe an diesen Abläufen ist, dass hier Prozesse gemischt werden. c-ware bietet die Möglichkeit der Datenerfassung – sogar bis zur Ermittlung und Übernahme des Gewichts von einer Bodenwaage. Mit integrierter Zuordnung auf die Behälter, kann so der Abfallstrom erfasst und den Kostenstellen genau zugeordnet werden.