c-gap

c-gap

Die Lücke sehen.

Automatische Erkennung nicht bereitgestellter Behälter zur Vermeidung von Nachfahrten

Aus der Zusammenarbeit mit vielen Städten, Kommunen und Entsorgern wissen wir, dass das Nachfahren von fehlenden Behältern ein enormer Kostenfaktor ist und zusätzlich die Umwelt belastet. Mit c-gap, der neuesten Entwicklung von c-trace, wird automatisch der Nachweis erbracht, ob die bürgerseitige Forderung zur nachträglichen Abholung von Behältern berechtigt oder unberechtigt ist.  

Ein Kamerasystem am Sammelfahrzeug macht ereignisbezogene, datenschutzkonforme Aufnahmen von den bereitstehenden Abfallbehältern. Die Software c-gap gleicht die Aufnahmen mit den Listen aller Behälter der Tour ab, erfasst und dokumentiert nur die fehlenden Behälter über Videostream. Dadurch kann gezielt der Nachweis erbracht werden, ob eine Reklamation/Nachfahrt für ein nicht bereitgestelltes Gefäß berechtigt ist oder nicht. So können viele Kilometer und Kosten eingespart werden.

c-gap wurde zum Patent angemeldet und die ersten Prototypen befinden sich im Test.  Wir gehen davon aus, dass wir Ihnen c-gap ab dem Q1/2023 zur Verfügung stellen können.